Unboxing und Test von Aspire Atlantis EVO Clearomizer

Unboxing und Test von Aspire Atlantis EVO Clearomizer

Heute nehme ich mir den neuen Clearomizer von Aspire vor: Atlantis EVO Standard Kit mit 2 ml Füllvolumen.
Lesen Sie mehr über diesen neuen Clearomizer in unserem Unboxing und Test Blog.

Als einer der Tanks, der für das Sub-Ohm Dampfen vorgesehen ist, und als optimierter Tank für VG lastige Basen, hat es mich nun doch interessiert, wie es sich mit dem Teil Atlantis EVO Clearomizer dampft.

Den Tank gibt es in zwei Größen: mit einem Füllvolumen von 2 ml, den ich hier teste, und mit 4 ml, der sich nur von der Länge aber nicht vom Durchmesser her unterscheidet.

 

Der Aspire Atlantis EVO Clearomizer im Test

Allgemeines

Dieser Clearomizer ist das nächste Modell in der Atlantis Serie und vereint die Vorzüge vom CLEITO mit den Coils aus der Atlantis und Triton Serie. Demzufolge passen auch alle Coils von Atlantis, Triton oder die aus der EVO Reihe, neben denen,die der Packung beiligen: 2 Coils mit einer Kanthal CLAPTON Wicklung und mit 0,4 bzw. 0,5 Ohm Widerstand. Damit stehen nicht nur Sub-Ohm Verdampferköpfe zur Verfügung, sondern auch Coils aus der Triton Reihe mit 1,2 oder 1,8 Ohm.

Der Aufbau ähnelt sehr dem CLEITO, wobei der Luftstrom verbessert worden ist: Das verdampfte Liquid kann direkt durch die Air-Flow Control und dem Verdampferkopf eingeatmet werden.

Der Aufbau des Clearomizer erlaubt eine leichtere Reinigung, und der Fluss vom Liquid geht hin zum Coil, wodurch ein dickflüssigeres Liquid schneller den Weg zu den Heizspulen findet, wobei die beiliegenden Coils ebenso für VG lastige Liquids optimiert wurden.

Der grosse Drip-Tip soll nicht so heiß werden, da es besser isoliert. Darüber hinaus kann es mittels verschieden farbiger Manschetten indivualisiert werden. Wer es mag ...

An Materialien kommen Pyrexglas und Edelstahl zum Einsatz.

Diesen Clearomizer gibt es in drei Farben: Weiß mit einer blauen Manschette, Silber und Schwarz.

 

Verpackung

Die Verpackung ist hübsch ohne aufdringlich zu sein. 

Aspire Atlantis EVO Packung von vorne

 

Seitlich ist ein Fenster eingelassen, durch das man den Clearomizer sehen kann.

 

Aspire Atlantis EVO Clearomizer Verpackung von der Seite

 

Auf der Packung hinten befindet sich das Übliche an Informationen.

 

Aspire Atlantis EVO Verpackung von hinten

 

Um der TPD2 zu genügen, sind am Boden die relevanten Symbole abgedruckt.

 

Aspire Atlantis EVE Clearomizer Packung Boden

 

Und letztlich befindet sich auf der Seite ein "Rubellos", hinter dem sich ein Code verbirgt, mit dem man die Echtheit des Produkts bei Aspire prüfen kann - das soll sicherstellen, dass man kein Imitat vor sich hat.

 

Aspire Atlantis EVO Clearomizer Verpackung mit Prüfcode

 

Nach dem Entfernen der Folie, wodurch leider zwangsläufig das Rückgaberecht verloren geht, da es sich bei einem Clearomizer um ein Hygiene-Artikel handelt, hat man Einblick auf die Beschreibung und Bedienung.

 

Aspire Atlantis EGO Clearomizer Beschreibung in der Box

 

Auch wenn nicht viel Text zu lesen ist, so ist es Schade, dass dieser nur in Englisch zur Verfügung steht. Eine eingedeutschte Version wäre mir lieber, um zu zeigen, dass dem Hersteller der deutsche Markt wichtig ist. - und das macht man meines Erachtens damit, dass man mittels Verwendung deutscher Sprache Respekt zeigt. Aber da stehe ich vielleicht alleine mit dieser Meinung.

Wenn man dann oben das Päckchen öffnet, kommt man an den Inhalt.

  

Inhalt

 

Aspire Atlantis EVO Clearomizer - Packungsinhalt heraus geholt

 

Der Inahlt ist schnell aufgezählt:

  1. Eine Garantie-Karte
  2. Eine Karte mit Warnhinweisen - leider vollständig in Englisch
  3. Ein Pyrex-Ersatzglas
  4. Ein nicht separat verpackter Verdampferkopf (mit 0,5 Ohm Widerstand)
  5. Der fertig zusammen gesetzte Clearomizer

 

Aspire Atlantis EVO Clearomizer mit Einzelteilen

 

Einzelteile

Der Clearomizter kann selbst wieder in folgende Teile zerlegt werden:

Aspire Atlantis EVO Clearomizer zerlegt

 

 

  1. Der Manschette
  2. Dem Clearomizer Kopfteil, welches auch für das Befüllen entfernt werden muss
  3. Dem Verdampferkopf (mit 0,4 Ohm Widerstand vorbestückt)
  4. Dem Verdampferkopf Boden, in das der Coil geschraubt wird

Wie üblich hat der Clearomizer ein 510er Schraubgewinde für den Akku(-träger).

Die Manschette selbst läßt sich leicht vom Oberteil des Verdampfers über den Drip-Tip entfernen.

 

Aspire Atlantis EVO Clearomizer Verdampferkopf und Manschette

 

 

Bedienung

Die Bedienung gestaltet sich einfach, solange man nicht den Verdampferkopf tauschen muss.

Zunächst mal zum Nachfüllen mit Liquid: dazu wird der Kopf mit Drip-Tip und Manschette zusammen abgeschraubt. Sollte die Manschette dafür sorgen, dass man nicht so richtig schrauben kann, sollte man diese vorher entfernen, um den Kopf besser greifen zu können.

 

Aspire Atlantis EVO Clearomizer ohne Manschette

 

Nach dem Öffnen kann man über den großen Einlass ohne Probleme oder zu Sauen das Liquid bis zum Rand nachfüllen.

Zum Tauschen des Coil muss man den Verdampfer vorher vollständig leeren, da man das Glas abziehen muss. Und da fangen dann die Schwierigkeiten an. Sollte das Glas mal an der Dichtung festgeklebt sein, muss man schon ganz schön Aufwand treiben, um das Glas nicht zu zerbrechen.

Auch die Tatsache, dass ein Coil ausgerechnet immer dann kaputt geht (nach Murphy), wenn man den Clearomizer gerade vollgefüllt hat,  muss man unnötig viel Liquid wegschütten - es sei denn, frei nach Geiz ist Geil, dass man das Liquid in die Flasche zurück schüttet.

Hat man diese Hürde genommen und den Verdampferkopf rausgeschraub, muss man beim Reinschrauben des anderen Coil darauf achten, ihn richtig herum rein zu schrauben - denn auch anders herum läßt sich dieser einschrauben.

 

Aspire Atlantis EGO Clearomizer - Coil falsch herum reingeschraubt

 

So herum ist besser:

 

Aspire Atlants EGO Clearomizer - Verdampferkopf Wechsel

 

Letztlich aber erwarte ich, dass die Verdampferköpfe schon eine ganze weile halten, und somit beschränkt sich das Handling hauptsächlich auf das Nachfüllen von Liquid - und das geht erfreulicher weise einfach von der Hand.

Zum CLAPTON Coil mit 0,4 Ohm Widerstand möchte ich noch eines sagen: die Angabe ist erfreulich genau.

Mein alter Akkuträger iStick 100W (ja, er hat schon leichte Gebrauchsspuren) zeigt exakt 0,4 Ohm Widerstand an.

 

Aspire Atlantis EVO Clearomizer mit CLAPTON Coil 0,4 Ohm Widerstand - exakte Angabe

 

 

Features vom Clearomizer

Dieser Clearomizer hat folgende Feature:

  1. Top-Filling System
  2. Individualisierung durch verschieden farbige Manschetten
  3. Air-Flow-Control, welches nicht im aufgeschraubten Zustand leidet und gut zu bedienen ist
  4. Eine grosse Auswahl an unterschiedliche Verdampferköpfe
  5. Sub-Ohm tauglich
  6. Grosser Kamin für reichlich Dampf
  7. Unterstützung von VG lastigen Liquids
  8. Ersatz Pyrexglas und Verdampferkopf

 

Mir fehlt als Packungsbeilage ein Set an Dichtungen und auch eine Luftsteuerung am Drip-Tip, um ein Nebenstrom einstellen zu können und damit gleichzeitig die Hitze am Drip-Tip zusätzlich regulieren zu können. Leider wird das Drip-Tip beim intensiven Dampfen trotz des Versprechens doch sehr warm.

Auch konnte ich mit einer kleinen Suche nicht feststellen, ob es einen Aufsatz für Selbstwickler gibt - da kann mir vielleicht jemand mal einen Tipp geben.

Ansonsten ist das Set erfreulich vollständig.

 

Geräuschentwicklung

Dieser Verdampfer ist erfreulich leise - nur ein leichtes bruzel Geräusch vom Coil und ein Rauschen beim Ziehen, dass vom Klang her den Eindruck unterstützt, dass reichlich Dampf eingesaugt werden kann.

 

Luftsteuerung

Die Luftsteuerung am Boden des Clearomizer ist klasse: von fast absolut frei bis nahezu total dicht: mit einem leichten Dreh kann man alle Widerstände im Luftstrom einstellen

 

Geschmack und Dampfentwicklung

Zunächst zum Offensichtlichen: die Dampfentwicklung ist enorm. Aus dem 0,4 Ohm CLAPTON Coil mit Kanthal Wicklung kommt enorm viel Dampf - und der Geschmack?

Der Geschmack ist super. Differnziert, ohne Nebengeschmack vom Coil, einfach nur pures Aroma. Dieser Clearomizer erzeugt einen facettenreichen Dampf, das Aroma kommt gut rüber. Ich glaube sogar, er ist besser als der Melo III - aber das kann ich erst nach ein paar Ladungen mit meinen Lieblingsgeschmäckern so richtig beurteilen.

 

Fazit

Ein Top Produkt, dass Aspire uns hier abliefert. Eine Evolution der CLEITO Serie, ohne die alten liebgewonnenen Verdampferköpfe hinter sich zu lassen. Im Gegensatz zu KangerTech, bei denen mit jedem Clearomizer auch immer eine neue Art von Verdampferköpfen einher geht, bleibt die erfreulich ausgereifte Entwicklung eben dieser Coil erhalten, ohne auf Fortschritt beim Tank zu verzichten.

Dieser Clearomizer ist für jeden Einsteiger geeignet, aber auch für jeden Dampfer, der einfach nur ungezügelt genießen möchte, ohne Hobby-Ambitionen mit dem Selbstwickeln und ohne diesen Enthusiasmus zu teilen - also für jeden Konsumenten, dem Geschmack vorgeht ohne Bastelambitionen.

 

Für diesen Clearomizer empfehle ich einen Akku mit mindestens 40 Watt, besser sogar mit 75 Watt, wie zum Beispiel der Aspire NX75-Z, der auch farblich auf diesen Clearomizer abgestimmt ist.

 

Preis-Leistung: 9 von 10 Sterne

Features: 8 von 10 Sterne

Handling: 8 von 10 Sterne

 

Nachtrag 01.11.2016

Wir hatten diesen Clearomizer nun im täglichen Gebrauch und insbesondere mit VG lastigem Liquid (VG/PG 75/25 von Avoria) befüllt. Es zeigt sich, dass der Verdampferkopf mit 0,4 Ohm bei 40 Watt relativ sparsam ist (kein Vergleich z.B. mit dem SMOK, der viel durstiger ist) und geschmacklich sowohl Red Astaire als auch ein Bananen Liquid klasse rüber bringt.

Selbst bei dauerndem Einsatz und ständigen Rumgetrage kein Spritzen, Blubbern oder sonstige Ausfälle und Unannehmlichkeiten.

Wir können also unsere Bewertung durch einen Langzeittest bestätigen.

 

Kommentare

  1. D. Sneddon D. Sneddon

    Ich kann mich dem nur anschließen. Haben den Clearomizer vor 4 Tagen gekauft und muss sagen das der Geschmack und die Dampfentwicklung mit der Clapton Coil mit 0,4 Ohm einfach sagenhaft ist. Ein Top Produkt aus dem Hause Aspire.

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

Passende Base oder Liquid-Shot zum Short-Fill Liquid

Bei den Short-Fills können Sie sich auf der Produktseite zusätzlich Nikotin-Shots oder 0er-Base a 10ml günstig dazu bestellen.

Sie brauchen keine Base oder Nikotin Shots extra - einfach die Option zum Liquid dazu auswählen.

Ethanol Base

Neu im Programm.

Für besonders intensiven Geschmack des Liquids oder zur Reduzierung des Aroma-Anteils.

Ethanol Base von Avoria.

Capella Aromen

Wieder da - Umfang erweitert auf 45 verschiedene Aromen: Capella Aromen

Regelmäßig neue Produkte

Besuchen Sie dazu einfach die Kategorie Neu im Programm

A
k
t
i
o
n
e
n